FAQ - Häufig gestellte Fragen zur Lasertherapie, Lasergeräten und Lasermedizin

Q. Was ist LLLT, LPLT, therapeutischer Laser, Cold Laser, Softlaser, MID-Laser?

Q. Was ist LLLT, LPLT, therapeutischer Laser, Softlaser, MID-Laser, Cold Laser?

Antwort: Der Begriff LLLT (Low Level Laser Therapy) wird im Allgemeinen für die Laser der Kl. 3B (also bis 500 mW Leistung) verwendet. Als MID Laser werden of Laser mit gepulster Emission bezeichnet, wie der Physioalser mit 90 W/904 nm, 200 nsec. Pulsbreite. Die mittlere Leistung, Durchschnittsleitung, liegt im Bereich von Kl. 3B.

Für das Laserinstrument, das Lasergerät, wird der Begriff "Therapeutischer Laser" und nicht "Low-Level-Laser" oder "Low-Power-Laser" verwendet, auch weil Laser der Kl. 4, also mit Leistung über 500 mW, auch für die Lasertherapie verwendet werden.
Der Begriff "Softlaser" ist heute nicht mehr gebräuchlich. Da therapeutische Laser anregen und nicht zerstören, wurde der Begriff "soft" geprägt, um sie von den chirurgischen "harten" Lasern zu unterscheiden.
In den USA wird oft der Begriff "kalter Laser" verwenden, das ist aber sachlich falsch, da Photonen Energie sind und Energie ist Wärme, wenn auch je mach Photonenmenge kaum meßbare Wärme, auch ein einziges Photon erzeugt "Wärme" .

Die auf das Gewebe übertragene Energie ist das Produkt aus Laserausgangsleistung und Behandlungszeit, weshalb auch ein Laser mit geringer Leistung über einen langen Zeitraum tatsächlich eine große Energiemenge emittieren kann. 
 
 
 

FAQ - Häufig gestellte Fragen zur Lasertherapie Kl. 4

Q. Was ist der Unterschied zu Kl. 3B, warum Kl. 4?

Q. Was ist der Unterschied zu Kl. 3B, warum Kl. 4?

Answer: Bei gleichen Einsatzgebieten stellt ein Laser der Kl. 4 mehr Photonen zur Verfügung und garantiert einen ausreichenden Schwellenreiz. Die Kl. 4 umfasst Kl. 3B, das heißt, die Leistung kann bei Bedarf entsprechend reduziert werden. Warum hohe Leistung? Der Behandlungseffekt tritt oft schneller ein. Der Patient spürt als Reaktion auf die höheren Laserenergie eine angenehme Wärme. Diese Tiefenwärme wirkt sich positiv insbesondere in der Schmerztherapie und bei orthopädischen Indikationen aus. Die Therapiezeiten sind verkürzt und die Behandlungsintervalle häufig verlängert.